Werbetexter, TexterOnline Texter & Pressetexter aus Berlin gesucht? Hier sind Sie ideengoldrichtig. Ideengold bietet Ihnen:

  • Ideen, Konzepte, Kampagnen & Werbetexte
  • Für Einzelkämpfer, KMUs, Freiberufler & Agenturen
  • Online Marketing, Online-PR & klassische Werbung aus einer Hand
  • Werbung, Presse und Internet

Was brauchen Sie vom Werbetexter? Texter Telefon 0177-59 75 245 oder Mail an thorsten.simon@ideengold.de

Mitglied im Texterverband


Werbetexter, Texter, Online-Texter & Pressetexter aus Berlin

Als Werbetexter, Texter, Pressetexter & Online-Texter aus Berlin kann ich viel für Sie tun. Ich biete Ihnen Text-Lösungen für Ihre gesamte Werbung aus einer Hand – Texte für Ihre analoge und digitale Kommunikation aus einem Guss. Das erhöht die Wirksamkeit Ihrer Werbemaßnahmen. Denn Sie sprechen auf allen Kanälen die gleiche Sprache.

Am Anfang ist der Werbetext

Wie wichtig Werbetexte, Ideen und Konzepte sind, steht schon in der Bibel. Bevor auch nur irgendein Bild das Licht der Welt erblickte, war das Wort. Und genauso ist es eben auch in der Werbung, PR und Marketingkommunikation: Am Anfang steht die Idee, die in Worte gefasst werden kann.

Ein Wort sagt mehr als tausend Bilder

Bekanntermaßen sagt ein Bild mehr als tausend Worte. Das ist schön. In der Kunst – und anderen Bereichen des Lebens. In Werbung, Marketingkommunikation und PR ist das ein großes Problem. Denn in der Werbung brauchen wir nicht Vieldeutigkeit, sondern Eindeutigkeit. Wir brauchen Klarheit. Denn wir wollen unsere Werbe- und Marketingziele erreichen.

Ihr Erfolg ist das Ziel

Diese Werbe- und Marketingziele müssen in Worte gefasst werden. Damit wir darüber sprechen können. Und damit wir eine Werbe- und Marketingstrategie entwickeln können, mit der wir diese Ziele erreichen. Nur wenn man Ziele erreicht, weiß man, dass man erfolgreich war.

Nach der Strategie kommt der Werbetext

Nur wenn Ziel und Strategie definiert sind, kann getextet werden. Denn nur dann kann die Text-Qualität an Ziel und Strategie gemessen werden. Nur dann kann beurteilt werden, ob ein Text gut sein könnte oder nicht. Der Konjunktiv steht hier, weil sich der wirkliche Text-Erfolg erst im Einsatz zeigen wird.